Mikrochip Aktion im November


Herzlich Willkommen!

 

 

 

Gut Ding braucht Weile

Die Wartezeit hat sich gelohnt und wir haben mit Cindy Kaufmann eine Kollegin gefunden,

die unser Tierärzteteam ab sofort bereichert. 

Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit. 

 

 

 

 

Wir begrüssen Frau Jana Muscionico ganz herzlich bei uns. Sie bereichert unser Team seit Mai 2022. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit.


Update bezüglich den Corona Maßnahmen

Wir freuen uns seit dem 17. Februar 2022 unsere Kunden wieder ohne Maske zu begrüssen. Wenn Sie es bevorzugen eine Maske zu tragen, passen wir uns gerne an. Gerne dürfen wieder mehrere Personen ihr geliebtes Tier in das Sprechzimmer begleiten.

 

Wir bedanken uns bei unseren Kunden für das Verständnis der letzten Zeit. 

 

Ihr Tierpraxis Senn Team 

 


Information an alle

Werte Kundschaft

 

Ab Oktober 2019 tritt ein neues Gesetz bezüglich der Antibiotikaabgaben in Kraft. Deshalb sind wir gezwungen bei einer Antibiotikaabgabe eine Gebühr zu verrechnen.

Aufgrund des neuen Antibiotikaabgabe Gesetz, dürfen wir keine Antibiotika mehr abgeben ohne dass wir das Tier in der Sprechstunde gesehen haben.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/tiere/tierarzneimittel/antibiotika/isabv.html

 

 

 

Das Team der Kleintierpraxis Kerzers


Neues Impfschema bei Katzen

Bei Katzenwelpen wird eine Grundimmunisierung mit drei Impfungen vorgenommen. Die erste Impfung wird idealerweise in der 12. Lebenswoche, die zweite in der 16. Lebenswoche und die dritte nach einem Jahr gemacht.

 

  • Bei Wohnungskatzen werden jährlich die zwei Krankheiten Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft.
  • Bei Freigängern wird Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose geimpft. Katzenschnupfen und Katzenseuche wird jährlich geimpft, die Leukose nur noch alle 3 Jahre.

Freigänger:

 

Jährlich:

Katzenschnupfen

Katzenseuche

Alle 3 Jahre

Leukose

 

Wohnungskatzen:

 

Jährlich

Katzenschnupfen

Katzenseuche

 


Schon daran gedacht Ihr Tier zu versichern?

Gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte in unserer Praxis.

 


 

Wir haben unsere Futtertreuekarten für Medizinalfutter angepasst. Sie erhalten somit jeden 6. Futterkauf gratis.

 


Staupe

 

Da wieder vermehrt Staupefälle in der Region auftreten, ist es wichtig unsere Hunde davor zu schützen.

Staupe ist eine Viruserkrankung mit den Hauptsymptomen Fieber und Abgeschlagenheit. Je nach befallenem Organsystem treten auch Durchfall und Erbrechen oder Atemwegprobleme mit Nasenausfluss auf.

Hunde, welche in unserer Praxis zur jährlichen Kontrolle vorbeikommen und geimpft werden, sind gegen Staupe geschützt. Falls Sie Ihren Hund schon länger nicht mehr geimpft haben oder Sie sich unsicher sind ob die Impfung korrekt ist, dürfen Sie sich jederzeit in unserer Praxis melden.